„Do it yourself - Tu dir gut“
14. Evangelische Jugendvollversammlung kam gut an

Wie sich Gutes tun funktionieren kann und was es bedeutet, zeigt ein Anspiel. FOTOS: WOLFGANG DZIERAN

Was sich Gutes tun bedeuten kann, zeigt ein Anspiel.
FOTOS: WOLFGANG DZIERAN

PADERBORN/KIRCHENKREIS – 75 Jugendliche aus dem Evangelischen Kirchenkreis Paderborn nahmen Anfang März an der 14. Jugendvollversammlung (JVV) im Paderborner Martin-Luther-Zentrum teil. Unter dem Thema „Do it yourself – Tu dir gut“ fanden Workshops und weitere Angebote statt. Die gemeinsame Vorbereitung lag wieder in den Händen des Synodalen Jugendausschusses und des Jugendreferats im Evangelischen Kirchenkreis Paderborn.

Teamer stellen auf der JVV die einzelnen Stationen vor, die den Jugendlichen angeboten werden.

Teamer stellen auf der JVV die einzelnen Stationen vor, die den Jugendlichen angeboten werden.

„Glitzer-Tattoos, Meditationsmandalas malen und ein eigenes Glückstagebuch gestalten wurden besonders gut angenommen“, so Jugendreferent Jonas Mischendahl. Die Jugendlichen hätten die offene Programmgestaltung der JVV zwischendurch auch immer wieder gern genutzt, um sich zusammen zu setzen und ins Gespräch zu kommen.
Eine erstmals digital durchgeführte Umfrage, an der sich 53 Jugendliche beteiligten, zeigt folgendes Feedback: 23 waren zum ersten Mal da. 46 gaben an, in jedem Fall wieder zu einer JVV kommen zu wollen. 43 hat die Programmauswahl gut gefallen. Und 45 fanden die Musik von David Geschke, Gitarre und Gesang, super.

Pfarrer Thomas Fischer (von hinten) gratuliert hier Jugendreferent Jonas Mischendahl zu seiner Einführung. Das Bild zeigt weitere Pfarrerinnen und Pfarrer sowie Hauptamtliche des Jugendreferats.

Pfarrer Thomas Fischer (von hinten) gratuliert hier Jugendreferent Jonas Mischendahl zu seiner Einführung. Das Bild zeigt weitere Pfarrerinnen und Pfarrer sowie Hauptamtliche des Jugendreferats.

Ein Höhepunkt war der Jugendgottesdienst mit der Einführung von Jonas Mischendahl (25). Seit Januar gehört er als Jugendreferent mit voller Stelle zum Team des Jugendreferats im Evangelischen Kirchenkreis Paderborn. Zuvor war er hier bereits seit März 2019 mit 50 Prozent beschäftigt.

Die 15. JVV soll am 26. September 2020 stattfinden. Der Ort wird noch bekannt gegeben.
Die JVV findet zweimal jährlich statt. Sie ist die Basis der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Kirchenkreis Paderborn und richtet sich an alle, die an der Evangelischen Jugendarbeit interessiert sind. Eingeladen sind neben den Jugendlichen insbesondere Ehren- und Hauptamtliche aus den Kirchengemeinden des Kirchenkreises in den Kreisen Höxter und Paderborn sowie in Lügde.   wels

Print Friendly