Spende des Service Clubs Round Table Paderborn
4.000 Euro für die Schulmaterialienkammer

Bei der Spendenübergabe: v. l. Elisabeth Ruberg (ehrenamtliche Mitarbeiterin Schulmaterialienkammer), Beate Dreier (Schirmherrin Schulmaterialienkammer), Mario Mejia Banuelos, Steffen Jesper (beide Service Club), Diakonie-Mitarbeiterin Susanne Bornefeld, Henrik Egeler, Jan Kersken, Alexander Brämer (alle Service Club), Bürgermeister Michael Dreier, Jonathan Gröne, Christian Backer, Thomas Begemann und David Porcelli (alle Service Club). FOTO: SERVICE CLUB

Bei der Spendenübergabe: v. l. Elisabeth Ruberg (ehrenamtliche Mitarbeiterin Schulmaterialienkammer), Beate Dreier (Schirmherrin Schulmaterialienkammer), Mario Mejia Banuelos, Steffen Jesper (beide Service Club), Diakonie-Mitarbeiterin Susanne Bornefeld, Henrik Egeler, Jan Kersken, Alexander Brämer (alle Service Club), Bürgermeister Michael Dreier, Jonathan Gröne, Christian Backer, Thomas Begemann und David Porcelli (alle Service Club).
FOTO: SERVICE CLUB

PADERBORN – Die Schulmaterialienkammer der Diakonie Paderborn-Höxter e.V. freut sich über eine Spende in Höhe von 4.000 Euro. Sie stammt vom Service Club Round Table Paderborn, der im September 2018 unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Michael Dreier im Paderquellgebiet das erste Paderborner Entenrennen veranstaltet hat.

„Wir sind stolz, dass das erste Paderborner Entenrennen ein so großer Erfolg war“, sagte der scheidende Präsident des Round Table 114, Jan Kersken, bei der Spendenübergabe und kündigte für 2019 eine Neuauflage an. Diese soll am 7. September als ein großes Familienfest für alle Paderbornerinnen und Paderborner stattfinden und wieder zugunsten der Schulmaterialienkammer sein.

Für die Spende bedankten sich die Schirmherrin der Schulmaterialienkammer, Beate Dreier, und Diakonie-Mitarbeiterin Susanne Bornefeld. Beide freuen sich auch darüber, dass die erfolgreiche Aktion in diesem Jahr fortgesetzt wird.

Durch das Entenrennen 2018 wurden insgesamt 3.300 Euro eingenommen, weitere Erlöse stammen aus Round Table Aktionen wie dem Blutspenden oder dem Schäfchenverkauf auf dem Weihnachtsmarkt.

Die Paderborner Schulmaterialienammer der Diakonie versorgt jährlich rund 2.000 Kinder und Jugendliche aus ökonomisch benachteiligten Familien mit einer Grundausstattung für den Schulbesuch. Das Projekt ist komplett spendenfinanziert. Benötigt werden 30.000 Euro pro Jahr.

 

Print Friendly