Ein Naturgarten für die Kleinsten

INVESTITION Evangelischer Kindergarten plant neuen Außenbereich

VON JAN GLOBACEV

Präsentieren die Baupläne für den neuen U3-Garten: (v. li.) Architekt Martin Gasse, Pfarrerin Antje Lütkemeier, die Leiterin der Kindertagesstätte Kerstin Rohdenburg sowie Pfarrer Detlev Schuchardt. Im Hintergrund zu sehen sind der Gruppenneubau und das Gelände, wo der neue Garten entstehen soll. FOTO: JAN GLOBACEV

Präsentieren die Baupläne für den neuen U3-Garten: (v. li.) Architekt Martin Gasse, Pfarrerin Antje Lütkemeier, die Leiterin der Kindertagesstätte Kerstin Rohdenburg sowie Pfarrer Detlev Schuchardt. Im Hintergrund zu sehen sind der Gruppenneubau und das Gelände, wo der neue Garten entstehen soll. FOTO: JAN GLOBACEV

BAD LIPPSPRINGE – Zwergenhügel, Minispielhaus oder Bobbycar-Waschplatz: Auf diese und viele weitere neue Spielmöglichkeiten können sich demnächst besonders die Kinder der neuen U3-Gruppe des Familienzentrums Evangelischer Kindergarten Bad Lippspringe freuen. Denn die Planungen für den neuen Außenbereich laufen auf Hochtouren.

Rund ein Jahr nach dem Anbau der neuen Gruppenräume für die unter dreijährigen Kinder wird in wenigen Wochen erneut am Evangelischen Kindergarten an der Templiner Allee gebaut. Der große Gartenbereich wird erweitert und kleinkindgerecht umgestaltet. „So können besonders die Allerkleinsten im neuen Garten problemlos toben und buddeln, denn auf ihre Bedürfnisse haben wir alles ausgerichtet“, erklärt die Leiterin der Einrichtung, Kerstin Rohdenburg, ihr zweites großes Bauvorhaben. Damit sei die Kindertagesstätte gut gerüstet für die Zukunft und für die Aufnahme weiterer Kinder in die U3-Gruppen, da der Bedarf hier stetig wachse.

Aus der Feder des renommierten Paderborner Landschaftsarchitekturbüros Gasse, Schuhmacher und Schramm stammen die Pläne für den Garten-Neubau. „Wir haben den Bereich möglichst naturnah gestaltet und darauf geachtet, dass das Kind im Mittelpunkt steht“, erörtert Architekt Martin Gasse. So wurde bereits der Baum des Jahres, ein junger Wildapfel (gestiftet von der Stadtstiftung), vor einigen Tagen mit den Kindern zusammen eingepflanzt. Am 23. Juni, beim diesjährigen Sommerfest, wird der offizielle Baubeginn gefeiert. Ende Juli, so die Planungen der Architekten, sei mit der Fertigstellung zu rechnen.

Das neue Außengelände soll aber auch größeren Kindern aus den anderen Gruppen der Einrichtung zur Verfügung stehen. „Die Kinder sollen hier alle miteinander spielen und auch voneinander lernen, egal wie alt sie sind“, sagt Leiterin Kerstin Rohdenburg. Bei der Planung habe man besonderen Wert auf ausreichend viele Spielflächen gelegt, berichtet Architekt Gasse. So sehen seine Pläne unter anderem eine große Wiesenfläche vor, auf der Fußball-Torpfosten nicht fehlen dürfen. Ein perfekter Ort zum Austoben soll hier entstehen und zum Entdecken einladen. Zum Vorlesen an der frischen Luft eignen sich die geplanten Kuscheldecks, auf denen es sich die Kinder gemütlich machen können. Für den Schaukelspaß werden besondere Niedrigschaukeln aufgebaut. „Viele einheimische Pflanzen werden das Gesamtbild abrunden, und die verschiedenen Baumaterialien sollen die Sinne der Kleinen anregen“, so Architekt Gasse weiter.

Auch Pfarrerin Antje Lütkemeier von der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Lippspringe ist stolz: „Wir freuen uns als Trägerin der Einrichtung sehr, dass wir nun alle Umbaumaßnahmen für den U3-Bereich demnächst fertiggestellt haben und dass das einzigartige pädagogische Konzept des Kindergartens auch im Außenbereich wiederzufinden ist.“

Die Gesamtkosten für das Vorhaben betragen rund 50.000 Euro. Ungefähr die Hälfte werde durch eigene Haushaltsmittel finanziert, so Kerstin Rohdenburg, „Wir sind dankbar für die zahlreichen Spenden, die wir bisher bekommen haben und danken auch den Eltern, die sich mit Eigenleistungen beteiligen wollen“, betont die Leiterin. Aber natürlich sei man auch noch auf weitere Spenden und Hilfe angewiesen. Sie fügt hinzu: „Wir würden uns sehr freuen, wenn uns liebe Menschen oder auch Unternehmen bei unserem Vorhaben finanziell unterstützen würden.“

Weitere Informationen gibt Kerstin Rohdenburg telefonisch unter (05252) 6089 oder persönlich beim diesjährigen Kindergarten-Sommerfest am 23. Juni, zu dem sie alle Eltern und Freunde der Evangelischen Kindertagesstätte herzlich einlädt.

Internet: www.evkbali.de/kindergarten

Spendenkonto: Ev. Kirche Bad Lippspringe, Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold eG Kto. 922 6655 000 - BLZ 472 601 21, Stichwort: U3-Garten
 

Seite drucken       

© Ev. Kirchenkreis Paderborn 28.05.13