Entdecker im Garten: Die Kinder des Evangelischen Kindergarten Bad Lippspringe erforschen, welche nützlichen Lebewesen den Komposthaufen im Naturgarten bevölkern. Foto: Ev. Kindergarten Bad Lippspringe

Entdecker im Garten: Die Kinder des Evangelischen Kindergarten Bad Lippspringe erforschen, welche nützlichen Lebewesen den Komposthaufen im Naturgarten bevölkern. Foto: Ev. Kindergarten Bad Lippspringe 

Bad Lippspringe (ekp). Welche Blumen kann man essen? Warum gibt es ein Hotel für Insekten? Antworten auf diese und viele andere Fragen bekamen die Kinder des Evangelischen Kindergartens Bad Lippspringe bei einem Besuch im Naturgarten von Vera und Horst Neugebauer.

Die Führung durch den Garten war nicht nur lehrreich, sondern auch schmackhaft. Die Kinder konnten Blumen (Kapuzinerkresse) essen, Wildbeeren pflücken und beim Picknick selbst gemachten Roten Johannisbeersaft trinken. Die geernteten Zucchini und Kohlrabi wurden später im Kindergarten gemeinsam mit den Kindern zu einem Mittagessen zubereitet.

Spannend für die Kinder war auch das Insektenhotel, eine Nisthilfe für Wildbienen und andere Insekten. Die Kinder lernten seinen Nutzen kennen und erfuhren, wie wichtig Insekten für den Garten sind und dass Insekten und Pflanzen im Einklang miteinander leben und sich gegenseitig ergänzen.

„Mit dem Besuch im Naturgarten wollten wir bei den Kindern das Verständnis dafür wecken, woher das tägliche Obst und Gemüse kommt und wie Wachsen, Ernten und Zubereiten zusammenhängen“, sagt Kerstin Rohdenburg, Leiterin des Evangelischen Kindergartens. Eingeladen hatte die Kinder Vera Neugebauer, die Köchin des Kindergartens. Seit drei Jahren gestaltet sie mit ihrem Mann den Naturgarten in Bad Lippspringe.

Seite drucken       

© Ev. Kirchenkreis Paderborn 20.07.09