Paderborn (ekp). 16 Kinderpflegerinnen aus evangelischen, katholischen und kommunalen Kindertageseinrichtungen in den Kreisen Paderborn und Höxter haben erfolgreich ihre Fortbildung zur Fachkraft U 3 abgeschlossen. Nach einer Andacht im Paderborner Martin-Luther-Zentrum erhielten die Teilnehmerinnen ihre Zertifikate. Gehalten wurde die Andacht von Pfarrer Dr. Eckhard Düker und musikalisch begleitet von Kirchenmusikdirektor Martin Hoffmann.

Notwendig geworden war die Fortbildung durch die Einführung des Kinderbildungsgesetzes (KiBiz), in dem eine spezielle Qualifizierung für Kinderpflegerinnen, die mit den Jüngsten arbeiten, vorgeschrieben wurde.
Kinderpflegerinnen mit mindestens 20 Jahren Berufserfahrung konnten die erforderliche Qualifikation für die U 3-Betreuung durch eine Fortbildung im Umfang von 160 Stunden erlangen. Zu den Inhalten gehörten unter anderem Grundlagen der Kleinkindpädagogik wie Entwicklung, Pflege, Ernährung und Bildung sowie die Themen Raumgestaltung, Kindeswohlgefährdung und Start in den Kindergarten.

Die Fortbildung wurde als Kooperationsprojekt von der Fachberaterin für Kindertageseinrichtungen des Evangelischen Kirchenkreises Paderborn, Gudrun Babendererde, und dem Kolping-Bildungswerk Paderborn angeboten. 

Seite drucken       

© Ev. Kirchenkreis Paderborn 26.08.11