Ihr Wahlrecht wahrzunehmen, ist Petra Krieger-Brockmann aus Bad Lippspringe wichtig. FOTO : HEIDE WELSLAU

Ihr Wahlrecht wahrzunehmen, ist Petra Krieger-Brockmann aus Bad Lippspringe wichtig. FOTO : HEIDE WELSLAU

Kreis Höxter/Kreis Paderborn (ekp/wels). 6,47 Prozent der wahlberechtigten Protestanten im Kirchenkreis Paderborn haben in sieben Kirchengemeinden und in drei Pfarrbezirken einer weiteren Gemeinde am 24. Februar mitentschieden, wer für die kommenden vier Jahre ihre Gemeinde leitet (2004: 8,46 %). In den anderen Gemeinden des Kirchenkreises Paderborn gab es nicht mehr Kandidatinnen und Kandidaten für das ehrenamtliche Presbyteramt als zu besetzende Plätze. Hier gelten die Vorgeschlagenen als gewählt.

Innerhalb der Landeskirche, der Evangelischen Kirche von Westfalen, haben 8,3 Prozent (2004: 9,9 %) der wahlberechtigten Protestanten am Wahlsonntag ihre Stimme abgegeben. Bei der Kirchenwahl wurden die Leitungsgremien (Presbyterien) der 556 Gemeinden für die nächsten vier Jahre bestimmt.

Zur Spitzengruppe in Westfalen mit einer Wahlbeteiligung von über 40 Prozent gehört neben der Gemeinde Schale im Kirchenkreis Tecklenburg (46,8 %) die Kirchengemeinde Bruchhausen im Kreis Höxter mit 42,36 Prozent. An zweiter Stelle im Kirchenkreis Paderborn folgt die Gemeinde Scherfede-Rimbeck mit 9,81 Prozent. Die aktuelle Wahlbeteiligung, auch aufgeschlüsselt nach Gemeinden, ist im Internet abrufbar: www.kirchenwahl2008.de.

Die Wahlergebnisse:

In Scherfede-Rimbeck wurden gewählt: Paul Blömeke, A. Christel Große-Oetringhaus, Margret Richts, Gerold Osterkamp und Ehrenfried Stenzel.

In Bruchhausen: Annegret Koch, Heinz-Wilhelm Thüs, Karl Diederichs und Freifrau Annette von Wolff-Metternich.

In Höxter: Doris Belter, Fritz Dormann, Erhardt Hemesoth, Bettina Iding, Karl-Heinz Kiel, Matthias Roth und Iris Volland.

In Marienmünster-Nieheim: Klaus Dieter Becker, Alexander Detzel, Maria Kröling und Diether Mahn.

In Bad Lippspringe: Manfred Bee, Jürgen Peters, Meike Recknagel, Ilka Recklies Bodewig und Dr. Sabine Tytul-Kreibohm.

In Delbrück: Thomas Bongartz, Ingrid Gatrio, Gisela Rausch und Waltraud Warich.

In Schloß Neuhaus (Pfarrbezirk I ): Angelika Foth-Berhorst, Uwe Hilkenmeyer und Petra Reuter.

In Paderborn im Abdinghof-Bezirk: Volker Beilfuß und Friedrich Fink;
im Matthäus-Bezirk: Annette Kohle und Dr. Ditmar Stauff;
im Johannes-Bezirk: Bettina Bücker und Ingeborg Knust.

 

Seite drucken       

© Ev. Kirchenkreis Paderborn25.02.08