Stolzes Ergebnis: Im Rahmen einer Aktionswoche konnten die über 20 Auszubildenden der Rewe-Märkte in der Region 18.664,37 Euro zusammentragen.

Stolzes Ergebnis: Im Rahmen einer Aktionswoche konnten die über 20 Auszubildenden der Rewe-Märkte in der Region 18.664,37 Euro zusammentragen. Mit dem Geld wird Kindern aus bedürftigen Familien die Teilnahme an Freizeiten des Amt für Jugendarbeit des Evangelischen Kirchenkreis ermöglicht. Bei der Scheckübergabe dabei: (vorne v.li.) Sabrina Wolff und Stefan Tintelnut sowie (hinten v.li.) Manuel Barbik, Rewe-Verkaufsleiter Torsten Westebbe, Jugendreferent Matthias Gronowski, Olga Becker, der geschäftsführende Jugendreferent Volker Kohlschmidt, Stefan Lang, Jan Hüwel, Rewe-Bezirksleiter Dirk Weber, Norbert Keuter, Eugen Becker, Regina und Uwe Wittmar sowie Daniel Saal. FOTO: AXEL LANGER

SALZKOTTEN (al). Mit der Kampagne „Laßt uns nicht hängen“ macht die Evangelische Kirche von Westfalen gegen Kinderarmut mobil. Mit verschiedenen Aktionen beteiligt sich auch das Amt für Jugend des Evangelischen Kirchenkreises Paderborn an der Kampagne. „Beispielsweise werden wir im kommenden Jahr eine zweiwöchige Ferienfreizeit für Kinder in Hövelriege durchführen, deren Eltern sich sonst keinen Urlaub leisten können. Diese Stadtranderholung kostet jedes teilnehmende Kind nur zwanzig Euro“, nennt der geschäftsführende Jugendreferent Volker Kohlschmidt ein Beispiel.

Ermöglicht wird die Freizeit durch die tatkräftige Unterstützung von über 20 Auszubildenden in zwölf Rewe-Märkten in Elsen, Paderborn, Salzkotten, Schlangen, Schloß Neuhaus und Sennelager. Im Rahmen einer Aktionswoche haben sie eine große Tombola organisiert und fleißig Waffeln verkauft. Binnen einer Woche konnte so ein stattlicher Betrag von 18.664,37 Euro gesammelt werden, der nun an das Amt für Jugendarbeit übergeben werden konnte. Das Geld wird beim Kirchenkreis in einen Fonds fließen, mit dem das Amt für Jugendarbeit Kindern und Jugendlichen aus bedürftigen Familien die Teilnahme an seinen Freizeitmaßnahmen im Jahr 2011 ermöglichen möchte, indem die Reisen bezuschusst werden.

„Einmal im Jahr führen die Rewe-Märkte eine Aktionswoche durch, mit der die Auszubildenden für soziales Engagement sensibilisiert werden sollen. Unser Ziel war es in 100 Geschäften über 100.000 Euro zusammenzubekommen. Das hat prima geklappt. Dank des Einsatzes der Auszubildenden sind es sogar über 120.000 Euro geworden“, lobt Rewe-Verkaufsleiter Torsten Westebbe seine jungen Mitarbeiter. Bei der Übergabe fand auch Bezirksleiter Dirk Weber anerkennende Worte für die über 20 Auszubildenden: „Unsere Azubis haben hier viel Verantwortungsbewußtsein gezeigt“, so Weber bei der Scheckübergabe im Salinenhof in Salzkotten.

Seite drucken       

© Ev. Kirchenkreis Paderborn 15.12.10