Bibel-Pfähle verbinden Gemeinden

KREIS HÖXTER – Die Kloster-Garten-Radroute soll in Zukunft durch sogenannte Bibel-Pfähle spirituell aufgewertet werden. Ideengeber sind die katholischen und evangelischen Kirchengemeinden im Kreis Höxter. Der Zuwendungsbescheid (der Bezirksregierung) für das ökumenische Projekt in Höhe von 80.000 Euro sei inzwischen eingetroffen, berichtete das Westfalen-Blatt Höxter bereits Mitte August. Auf der 300 Kilometer langen Kloster-Rad-Route sind 27 Bibel-Pfähle geplant. Sie sollen etwa vier Meter hoch sein und aus Lärchenbrettern bestehen. Die Kirchengemeinden und klösterlichen Einrichtungen legen den Bibelvers für ihren jeweiligen Standort selbst fest. Der Begleittext soll mit Fotos der Autoren, der Kirche und der Landschaft in einer Broschüre veröffentlicht werden. Bibel-Pfähle und Broschüre dienen zukünftig Radtouristen, Schulklassen sowie Konfirmanden und Firmlingen als spirituelle Begleitung und Impulsgeber entlang der Route.

Weitere Informationen: www.leader-in-hx.eu

 

 

Print Friendly