Schloß Neuhaus
Christus-Kirche wieder geöffnet

Pfr. Oliver Peters freut sich über die wieder geöffnete Christus-Kirche. FOTO: https://www.evangelische-kirchengemeinde-schlossneuhaus.de/

Pfr. Oliver Peters freut sich über die wieder geöffnete Christus-Kirche. FOTO: https://www.evangelische-kirchengemeinde-schlossneuhaus.de/

SCHLOSS NEUHAUS – „Macht hoch die Tür“ – dieses bekannte Adventslied hat für die Christus-Kirche Schloß Neuhaus in diesem Advent eine besondere Bedeutung. Die Christus-Kirche ist seit dem 1. Dezember wieder täglich geöffnet. Über ein halbes Jahr musste die Kirche aufgrund mehrerer gravierender Vorfälle geschlossen werden. Unter anderem waren die Orgelempore und das rote Kindersofa durch Exkremente verunreinigt worden, es wurden in der Kirche Drogen konsumiert und gehandelt. Und es wurde versucht, den Schrank mit der Mikroanlage aufzubrechen. Das alles hatte das Presbyterium dazu bewogen, für die Zeit einer eingehenden Beratung im Gremium die Kirche zu schließen. Das Ergebnis: eine Kameraüberwachung innerhalb und außerhalb (zum Schaukasten hin, der auch schon zweimal eingeschlagen wurde) – nach den Bestimmungen der EU-DSGVO -, um die die Christus-Kirche gegen Vandalismus sicherer zu machen. Die Kameras schalten sich per Bewegungsmelder ein und zeichnen 48 Stunden auf. „Die Christus-Kirche wird jetzt wieder täglich von 9 bis 19 Uhr hoffentlich ausschließlich für das genutzt werden, wofür sie da ist: Gebet und Andacht“, so Gemeindepfarrer Oliver Peters. Im Advent wird dazu an allen vier Sonntagen um 18 Uhr unter dem Motto „Wegzeichen“ eingeladen. Im Anschluss gibt es im Gemeindehaus jeweils Beisammensein mit Glühwein oder Früchtepunsch.

Mehr Informationen auf der Homepage der Kirchengemeinde: https://www.evangelische-kirchengemeinde-schlossneuhaus.de/

Print Friendly