Viele ältere Menschen nutzen Gemeinschaftsangebot
Ein Jahr Mittagstisch-Angebot im St. Johannisstift

„Mittagstisch und Mehr“: (v. l.) Regina Schepe, gestaltet das Rahmenprogramm des Mittagstisches, Longinus Lomp, Einrichtungsleiter Altenhilfe Paderborn und Inge Griebsch, Ehrenamtliche der Altenhilfe freuen sich über den ersten Geburtstag des Angebotes. Foto: St. Johannisstift

„Mittagstisch und Mehr“: (v. l.) Regina Schepe, gestaltet das Rahmenprogramm des Mittagstisches, Longinus Lomp, Einrichtungsleiter Altenhilfe Paderborn und Inge Griebsch, Ehrenamtliche der Altenhilfe freuen sich über den ersten Geburtstag des Angebotes. Foto: St. Johannisstift

Paderborn. „Herzlichen Glückwunsch zum einjährigen Geburtstag“, sagten die zahlreichen Gäste beim „Mittagstisch und Mehr“-Angebot vom St. Johannisstift. Seit einem Jahr bietet die Altenhilfe St. Johannisstift in Paderborn interessierten älteren Menschen ein Mal im Monat einen Mittagstisch inklusive abwechslungsreichem Rahmenprogramm an.

„Der Zuspruch und Zulauf ist enorm und freut uns sehr,“ sagt Longinus Lomp, Einrichtungsleitung Ev. Altenheim St. Johannisstift. „Die Gäste genießen es einfach, in Gesellschaft zu Essen und über Gott und die Welt zu sprechen oder zu diskutieren. Dem Mittagstisch geht von 11 bis 12 Uhr ein Rahmenprogramm voraus. Das „Mehr“ des Mittagstisches ist vielen Besuchern sehr wichtig. Denn hier geht es um Begegnung und um ein aktives Miteinander. In lockerer Atmosphäre werden die Teilnehmenden angeregt, sich themenbezogen untereinander auszutauschen und durch kleine Knobeleien die Gedanken humorvoll anzustoßen. Ein echtes „Mehr“ – deswegen auch der Name. Wir freuen uns sehr, mit diesem Angebot etwas für das Wohlbefinden der Menschen im Riemeke-Viertel zu tun.“

Am 18. Dezember von 11 bis 13.30 Uhr findet der nächste Mittagstisch statt und auch 2018 wird es immer am zweiten Montag im Monat von 11 bis 13.30 Uhr dieses Angebot geben. Teilnehmende zahlen lediglich vier Euro für ein frisch zubereitetes Mittagessen inklusive Dessert. Insbesondere für ältere Menschen, die alleine zu Hause leben und sich mehr Anschluss in ihrem Viertel wünschen, ist dieses Angebot vom St. Johannisstift passend. Eine telefonische Anmeldung unter (05251) 401-360 ist notwendig.

Das St. Johannisstift möchte in Zukunft noch viel stärker seinen Campus rund um die Reumontstraße „öffnen“ und damit weitere Orte der Begegnung schaffen. Das Nachbarschaftsfest am 2. September und der Adventsmarkt am 2. Dezember sind Beispiele für diese Öffnung und die Ausgestaltung der Quartiersarbeit im St. Johannisstift. Aber auch regelmäßige Vorträge zu Diagnose und Behandlung von Erkrankungen, Konzerte im Dietrich Bonhoeffer-Haus, eine Kegelbahn, das Stifts-Cafè und eben auch das „Mittagstisch und Mehr-Angebot“ machen den Quartiersgedanken greif- und sichtbar. Es kommt zu vielerlei Begegnungen auf dem Campus.

Print Friendly