„Endlich keine kaputten Zehen mehr“

Voll bepackt: Mitglieder der Evangelischen Kirchengemeinde in Sennelager und Sande mit Pfarrerin Elisabeth Goller (4. v. l.) freuen sich den Maltesern 87 Kartons mit Schuhen und andere Sachspenden für die Flüchtlinge in Staumühle überreichen zu können. FOTO: EKP

Voll bepackt: Mitglieder der Evangelischen Kirchengemeinde in Sennelager und Sande mit Pfarrerin Elisabeth Goller (4. v. l.) freuen sich den Maltesern 87 Kartons mit Schuhen und andere Sachspenden für die Flüchtlinge in Staumühle überreichen zu können. FOTO: EKP

Erfolgreiche Schuhsammlung für Flüchtlinge in Staumühle

SENNELAGER-SANDE/HÖVELHOF-STAUMÜHLE – 87 Kartons mit Schuhen, sieben Kartons mit Socken und Strumpfhosen, zwei Kartons mit Schuhputz-Utensilien sowie vereinzelte andere Sachenspenden wie Taschen und Koffer: das ist das Ergebnis der Schuhsammlung, die der Bezirk Sennelager-Sande der Evangelischen Kirchengemeinde Schloss Neuhaus am vergangenen Wochenende in der Paul-Gerhardt-Kirche in Sennelager sowie in Sande durchführte. Die Spendenbereitschaft der Bürger aus Sennelager und Sande war groß: die Bandbreite der Spenden reichte vom ersten Schuh des Kindes über den lange getragenen, gut gepflegten Lieblingsschuh bis zu neu gekauften Schuhen und Strümpfen. Verschiedene Vereine, Kindergärten, Privatpersonen und auch die Veranstalterinnen der Kinderkleidungs-Basare in Sennelagerer und Sande hatten bereits im Vorfeld gesammelt und brachten die Schuhe kartonweise zur Sammelstelle. Hier nahmen ehrenamtliche Helfer die Spenden in Empfang und sortierten sie.

Bereits am Sonntagnachmittag konnten die Malteser die fertig gepackten Kartons abholen. Sie waren – ebenso wie die Helfer der Kirchengemeinde – überwältigt von der Menge der Schuhspenden. „Endlich keine kaputten Zehen mehr“, freute sich eine der Mitarbeiterinnen der Malteser., die die Flüchtlinge in Staumühle betreut. Und eine andere bestätigte, dass die Spenden dringend benötigt würden: „Viele der Menschen, die derzeit aus Ungarn eintreffen, besitzen nur noch das, was sie am Körper tragen.“ Schon am Montagmorgen wurden darum die ersten Schuhe aus der Sammlung in der Flüchtlingsunterkunft in Staumühle verteilt.

Sachspenden wie Kleidung, Schuhe oder Koffer werden auch weiterhin dringend benötigt. Sie können jeden Montag und Mittwoch zwischen 14 und 18 Uhr im Sammellager der Malteser in der Industriestraße 1 in Hövelhof abgegeben werden.

Print Friendly