Nacht der Bibliotheken am 15. März
Evangelische Öffentliche Bücherei ist dabei

Bad Lippspringe. Die Evangelische Öffentliche Bücherei in Bad Lippspringe beteiligt sich an der landesweiten „Nacht der Bibliotheken“ am 15. März. Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum an der Detmolder Straße 173 neben der evangelischen Kirche.

Unter dem Motto „Eintauchen in fremde Welten“ wird an dem Abend viel geboten. Es gibt eine Lesung mit der Buchhändlerin Franziska Dobias (Buchhandlung Waltemode), viele Buchvorstellungen, ein Bücherquiz, eine Krimistunde und auch musikalische Unterhaltung durch den Flötenkreis der Kirchengemeinde. Vor allem aber geht es um den Austausch untereinander und das ungezwungene Stöbern in den Büchern der Bücherei.

Alle zwei Jahre bieten die Bibliotheken aller Sparten in NRW ihren Besucherinnen und Besuchern etwas ganz Besonderes: Sie öffnen ihre Häuser bis tief in die Nacht und laden unter einem bestimmten Motto zu spannendem, poetischem, sinnlichem oder amüsantem Programm ein. Zehntausende haben bei der „Nacht der Bibliotheken“ zwischen Niederrhein und Eifel ihren Spaß: Kinder, Jugendliche, Singles, Rentner und ganze Familien. Veranstalter ist der Verband der Bibliotheken des Landes Nordrhein-Westfalen e. V. (vbnw).

Bibliotheksnutzer sind aktive, unternehmungslustige Menschen. Bibliotheken unterstützen sie dabei, ihr Engagement auszuüben, ihrem Hobby zu frönen, ihre Leidenschaften zu pflegen. Bibliotheken regen zum Selbermachen, Ausprobieren und Lernen an, sie animieren zu vielfältigen Aktivitäten, und sie bieten ihren Nutzern zahllose Möglichkeiten, sich weiterzuentwickeln. Das Motto der „Nacht der Bibliotheken” 2019 will noch viel mehr NRW-Bürgerinnen und Bürger animieren, ihr Leben aktiv nach ihren Wünschen zu gestalten. Die Chance dazu bietet ihnen ihre Bibliothek.

Weitere Informationen zur landesweiten Aktion gibt es unter: www.nachtderbibliotheken.de

 

 

 

Print Friendly