Der auf der Flucht Gestorbenen gedenken
Forum der Religionen Paderborn gestaltet am 17. Januar Gedenkstunde

Paderborn. Das Forum der Religionen Paderborn lädt am Donnerstag, 17. Januar, zu einer Gedenkstunde für die auf der Flucht verstorbenen Menschen ein. Treffpunkt ist um 18 Uhr vor der Franziskanerkirche in der Westernstraße. Bei Regen und Wind findet das Gedenken in der Franziskanerkirche statt.

Laut offizieller Statistik sind im vergangenen Jahr mindestens 2.200 Menschen auf der Flucht im Mittelmeer ertrunken oder gelten als vermisst. Die Dunkelziffer dürfte weit höher liegen. „Jeder dieser Menschen war Sohn, Vater, Tochter, Mutter, Bruder oder Schwester. Jeder dieser Menschen trug einen Namen und hatte seine eigene Geschichte. Jeder dieser Menschen hatte eine einzigartige Persönlichkeit“, erklärt das Forum der Religionen.

In seiner Gedenkstunde möchte das Forum der Religionen jeden Einzelnen der Verstorbenen würdigen und im Gedenken ehren. Dafür wird eine ca. 15 Meter lange Rolle mit den Namen der Verstorbenen entrollt. Vertreter verschiedenster Religionen und Konfessionen werden aus ihrer Spiritualität Beiträge zum Gedenken leisten. Es soll eine Gedenkkerze gestaltet werden, auf der unterschiedliche religiöse Symbole aufgebracht werden. Die Kerze soll anschließend als Zeichen des Gedenkens und der Mahnung durch die verschiedenen Gemeinden Paderborns reisen. Das Forum der Religionen lädt alle Paderborner herzlich ein, an der Gedenkstunde teilzunehmen.

Print Friendly