Gedenktag zum 27. Januar 1945
Gottesdienst und Lesung

Paderborn. Am 27. Januar 1945 wurde das Konzentrationslager Auschwitz befreit. Zum Gedenken der Ermordeten des nationalsozialistischen Terrors lädt die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Paderborn in diesem Jahr am Montag, 28. Januar, um 18 Uhr in den Dom zu Paderborn ein. Der ökumenische Gottesdienst beginnt um 18 Uhr. Die Leitung hat Prälat Theodor Ahrens. Die Predigt hält der Vertreter des Superintendenten des Evangelischen Kirchenkreises Paderborn, Pfarrer Gunnar Wirth.
Im Anschluss findet um 19 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus am Abdinghof um 19 Uhr eine Lesung aus dem Buch „Esterka Margolis – eine Überlebende der Shoa“, statt. Herausgeber ist Alexander Kogan, Vorsitzender der Jüdischen Kultusgemeinde Paderborn.

Print Friendly