Beginn im Juli, Mitarbeitende bleiben erreichbar
Haus der Evangelischen Kirche wird saniert

Sichten Materialien für die Innensanierung: Superintendent Volker Neuhoff (v. l.), Innenarchitektin Sabine Schütte (Helle Freude, Büro für Raumkonzepte, Paderborn) und Architektin Sigrid Bartscher (Evangelisches Kreiskirchenamt Gütersloh-Halle-Paderborn). Foto: EKP/Oliver Claes

Sichten Materialien für die Innensanierung: Superintendent Volker Neuhoff (v. l.), Innenarchitektin Sabine Schütte (Helle Freude, Büro für Raumkonzepte, Paderborn) und Architektin Sigrid Bartscher (Evangelisches Kreiskirchenamt Gütersloh-Halle-Paderborn). Foto: EKP/Oliver Claes

Paderborn/Kreis Höxter/Lügde (ekp). Die Planungsphase ist abgeschlossen, und die Mitarbeitenden der Verwaltung sind in das gemeinsame Kreiskirchenamt nach Gütersloh umgezogen. Nun werden im Haus der Evangelischen Kirche (HEK), an der Klingenderstraße 13 in Paderborn, die Büros und Sitzungsräume saniert. Die Innensanierung beginnt im Juli, erfolgt etagenweise in drei Abschnitten und soll im Dezember abgeschlossen sein.

Das Haus der Evangelischen Kirche wurde 1976 fertig gestellt und zuletzt 2001 teilweise saniert. Für die aktuelle Innensanierung sind Kosten in Höhe von 550.000 Euro eingeplant.

Die Verwaltungsleitung sowie die Verwaltungs-Mitarbeitenden für Kindertageseinrichtungen, Bau und Liegenschaften, Service, Finanzen und Personal sind jetzt im Evangelischen Kreiskirchenamt Gütersloh-Halle-Paderborn (EKKA) in Gütersloh erreichbar. Zuständigkeiten, Telefonnummern und Email-Adressen sind auf der Internetseite des EKKA zu finden: www.kreiskirchenamt-ghp.ekvw.de

Im Haus der Evangelischen Kirche in Paderborn befinden sich auch zukünftig die Superintendentur und die Gemeinsamen Dienste. Dazu gehören Fachberatung für Kindertageseinrichtungen, Schulreferat, Mediothek, Jugendreferat, Öffentlichkeitsreferat und Sozialbeauftragte/Ehrenamtskoordinatorin/Erwachsenbildung. Die Synodalbeauftragte für Kindertageseinrichtungen und für Diakonie sowie die Seelsorge für persischsprachige Christen werden neu im HEK untergebracht. Außerdem ist hier die Geschäftsführung des Verbundes für Kindertageseinrichtungen im Kirchenkreis angesiedelt. Auch das Gemeindebüro der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Paderborn und der Betreuungsverein der Diakonie im Kirchenkreis Paderborn e.V. bleiben im Haus der Evangelischen Kirche.

Während der etagenweisen Sanierung wechseln die einzelnen Bereiche im HEK ihre Büros, die Telefonnummern und Email-Adressen bleiben unverändert.

Print Friendly