Veranstaltungsreihe „Ihre Gesundheit – Unser Beitrag“ im Evangelischen Krankenhaus St. Johannisstift
Informieren, aufklären und alltagsnahe Unterstützungen geben

Frank Böttiger, Leitung Sektion Geriatrie (v. l.) und Ute Panske, Geschäftsführung Ev. Krankenhaus St. Johannisstift und Vorstand freuen sich auf die Fortführung der Veranstaltungsreihe „Ihre Gesundheit – Unser Beitrag“. FOTO: ST. JOHANNISSTIFT

Frank Böttiger, Leitung Sektion Geriatrie (v. l.) und Ute Panske, Geschäftsführung Ev. Krankenhaus St. Johannisstift und Vorstand freuen sich auf die Fortführung der Veranstaltungsreihe „Ihre Gesundheit – Unser Beitrag“. FOTO: ST. JOHANNISSTIFT

Paderborn. Die Veranstaltungsreihe „Ihre Gesundheit – Unser Beitrag“ des Evangelischen Krankenhauses St. Johannisstift lädt auch 2018 alle Interessierten herzlich ein. Jeden Monat informieren Experten zu den unterschiedlichen Krankheitsbildern und geben alltagsnahe Unterstützungen an die Hand. Alle Veranstaltungen sind kostenfrei und finden auf dem Gelände des St. Johannisstift rund um die Reumontstraße statt.

„Mit dem Thema Krampfadern hat unsere Veranstaltungsreihe im Januar mit ca. 70 Gästen sehr erfreulich begonnen“, sagt Ute Panske, Geschäftsführerin Ev. Krankenhaus St. Johannisstift, „Für uns eine Bestätigung, dass die Bevölkerung unseren Rat und unsere Unterstützung rund um Gesundheit und Krankheit sehr schätzt und wir mit diesen regelmäßigen Veranstaltungen einen Beitrag von vielen zu einer umfassenden, hochwertigen Patientenversorgung leisten. Wir sehen uns als einen wesentlichen Ansprechpartner für die Menschen der Region, um sie über Möglichkeiten ihrer eigenen Gesunderhaltung zu informieren, um über Diagnosen und aktuelle Therapien aufzuklären und ihnen Unterstützungen an die Hand zu geben, die ihnen im Alltag eine Erleichterung geben.“

Am Donnerstag, 22. Februar 2018 geht die Veranstaltungsreihe weiter und informiert zum Thema „Ernährung im Alter“. Um 18.30 Uhr lädt Frank Böttiger, Leiter Sektion Geriatrie, zu einem Vortrag in den großen Saal des Ev. Altenheims St. Johannisstift ein. Er informiert alle Interessierten, wie sie die Ernährung entsprechend der veränderten körperlichen Verfassung anpassen können, damit sie die Gesunderhaltung und das Wohlbefinden unterstützt. Im Anschluss an die Veranstaltung besteht ausreichend Raum für Fragen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich und der Eintritt ist frei.

Weitere Veranstaltungstermine und -themen 2018 sind:

Dienstag, 13. März 2018, 18.30 Uhr

Laparoskopische Tumorchirurgie – was ist machbar?

Referent: Klaus Christian Diederich, Leitung Sektion Visceralchirurgie

 

Dienstag, 17. April 2018, 18.30 Uhr

Mobil bleiben im Alter – wie kann ich Stürze vermeiden? Unterstützungen für ältere Menschen und pflegende Angehörige

Referenten aus der Abteilung für Physiotherapie und Pflegeberatung

 

Dienstag, 22. Mai 2018, 18.30 Uhr

Endometriose

Referentin: Dr. Christiane Nübel, Leitende Oberärztin der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

 

Dienstag, 19. Juni 2018, 18.30 Uhr

Entzündliche Darmerkrankungen

Referent: Dr. Martin Sude, Leitung Sektion Gastroenterologie

 

Dienstag, 10. Juli 2018, 18.30 Uhr

Gallensteinleiden – Diagnostik und Therapie

Referent: Dr. Reinhard Naundorf, Oberarzt der Klinik für Chirurgie

 

Dienstag, 21. August 2018, 18.30 Uhr

Durchblutungsstörungen der Beine

Referent der Sektion Gefäßmedizin

 

Dienstag, 18. September 2018, 18.30 Uhr

Welche ambulanten Untersuchungen sind bei Gefäßerkrankungen möglich?

Referent der Sektion Gefäßmedizin

 

Dienstag, 30. Oktober 2018, 18.30 Uhr

Fußchirurgie – neue Therapiemöglichkeiten

Referent: Dr. Imran Salihi, Oberarzt der Klinik für Chirurgie

 

Samstag, 17. November 2018, 10 bis 12 Uhr

Welt-Diabetestag

Referenten aus der Klinik für Innere Medizin und Geriatrie und Sektion Gefäßmedizin

Ort: Erlebnisbereich Dietrich Bonhoeffer-Haus

 

Dienstag, 11. Dezember 2018, 18.30 Uhr

Wohnen im Alter

Referentin: Dr. Anke Nolte, Chefärztin der Klinik für Innere Medizin und Geriatrie

 

 

Einzelheiten zu den Terminen und Themen gibt es auch unter www.johannisstift.de

Print Friendly