Krankenhausseelsorge ist Thema im Lukaszentrum

Hinter verschlossenen Türen. Seelsorge in Corona-Zeiten

Paderborn. Was geschieht hinter den, über lange Zeit für die Öffentlichkeit verschlossenen Türen der Krankenhäuser? Wie vollzieht sich Seelsorge in den Zimmern derer, die sonst niemand besuchen darf? Über die besonderen Herausforderungen seiner Tätigkeit in Zeiten der Pandemie berichtet Pfarrer Hartwig Glöckner, der im St. Johannisstift als Krankenhausseelsorger tätig ist, in beiden Gottesdiensten der ev. Lukasgemeinde, zu denen am kommenden Sonntag (17. Mai 2020) herzlich ins Lukaszentrum, Am Laugrund 5, eingeladen wird. Da aufgrund der Hygieneschutzbestimmungen jeweils nur 38 Plätze zur Verfügung stehen, ist erneut eine telefonische Anmeldung erforderlich. Alle, die um 9 Uhr oder um 10.30 Uhr am Gottesdienst teilnehmen möchten, werden gebeten, im Gemeindeamt bei Frau Minnwegen unter der Telefonnummer (05251) 5002-32 eine Platzreservierung vorzunehmen. Auch das Tragen einer Schutzmaske ist Voraussetzung für die Teilnahme am Gottesdienst.