„Lobgesang“ von Mendelssohn Bartholdy am 24. September in der Abdinghofkirche

PADERBORN – Die Sinfonie „Lobgesang“ wird am Sonntag,  24. September, um 16 Uhr in der Abdinghofkirche für Soli, Chor und Orchester von Felix Mendelssohn Bartholdy aufgeführt.

Die Uraufführung fand 1840 in der Leipziger Thomaskirche anlässlich der Feiern zum 400. Jubiläum der Buchdruckerkunst statt. Mendelssohn verband mit Gutenbergs Erfindung die Verbreitung der Luther-Bibel und damit die Durchsetzung eines aufgeklärten Glaubens.

Im Vorprogramm erklingt der prachtvolle Eingangs-Chor der Bachkantate „Singet dem Herrn ein neues Lied“. Carine Tinney und Anne-Kathryn Olsen, Sopran, Marcus Ullmann, Tenor, sind zusammen mit den erweiterten Kammersolisten Am Abdinghof sowie Kantorei und Jugendkantorei der Abdinghofkirche unter Leitung von Kirchenmusikdirektor Martin Hoffmann zu hören.

Karten zu 24 Euro (ermäßigt 16) sind im Ticketcenter, Marienplatz, und im Musikhaus Schallenberg, Nordstraße, erhältlich.

Print Friendly