Reformationsfest am Abdinghof
Lutherische Erkenntnisse bleiben bedeutend

Reformationsfest in der Abdinghofkirche Paderborn. Foto: Andreas Paffrath

Reformationsfest in der Abdinghofkirche Paderborn. Foto: Andreas Paffrath

PADERBORN – „Ein feste Burg ist unser Gott“. Unter diesem Thema feierte die evangelische Kirchengemeinde in der bis auf den letzten Platz gefüllten Kirche am Reformationsfest am 31. Oktober um 10 Uhr einen Festgottesdienst mit Heiligem Abendmahl. Im Gottesdienst erklangen aus dem Werk von Johann Sebastian Bach die „Sinfonia“ aus der Kantate „Wir danken dir Gott“, der Eingangschor aus der Kantate „Ein feste Burg ist unser Gott“, und der Friedensgesang aus der h-moll-Messe „Dona nobis pacem“. Es konzertierten Orgel, Kammersolisten und Kantorei unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Martin Hoffmann. In seiner Predigt stellte Pfarrer Eckhard Düker die bleibende Bedeutung der lutherischen Erkenntnisse heraus: Die Rechtfertigung durch den Glauben, die Vergebung der Schuld, die Berufung zur Nächstenliebe und zum Bekenntnis. Nach dem Gottesdienst hatten die Gottesdienstbesucher die Gelegenheit, beim Kirchencafé miteinander ins Gespräch zu kommen.

Print Friendly