Jonas Mischendahl ist ein bekanntes Gesicht
Neuer Jugendreferent beim Evangelischen Kirchenkreis Paderborn

Neu im Jugendreferat des Kirchenkreises: Jonas Mischendahl. Foto: Privat

Neu im Jugendreferat des Kirchenkreises: Jonas Mischendahl.
Foto: Privat

Paderborn (ekp). Jonas Mischendahl (24) ist neuer Jugendreferent beim Evangelischen Kirchenkreis Paderborn. Damit ist das Team des Jugendreferates mit insgesamt fünf Jugendreferentinnen und -referenten wieder komplett. Mischendahl ist mit einer halben Stelle im Jugendreferat beschäftigt. Seine Aufgaben verteilen sich auf die Kirchenkreis- und die Gemeinde-Ebene. Hier ist er für den Aufbau und die Begleitung der Jugendarbeit der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Paderborn zuständig. Auf kreiskirchlicher Ebene kümmert er sich um den Jugendleiter-Grundkurs und arbeitet bei gemeinschaftlichen Angeboten des Jugendreferates, wie den Jugendvollversammlungen, mit. Mit einer weiteren halben Stelle ist Mischendahl bereits seit März 2018 Leiter der Kleinen Offenen Tür „Downtown“ der Evangelischen Kirchengemeinde Delbrück.

In der Jugendarbeit des Kirchenkreises Paderborn ist Jonas Mischendahl ein bekanntes Gesicht. Bereits 2010 hat der die JuLeiCa-Schulung beim Kirchenkreis absolviert und anschließend mehrere Jahre ehrenamtlich Sommerfreizeiten des Jugendreferates betreut. Nach seinem Abitur 2013 in Paderborn begann er ein Diakonisches Jahr/Freiwilliges Soziales Jahr im Jugendreferat und arbeitet seitdem auch mit im Leitungsteam des „Konficamps“ des Kirchenkreises. In den letzten beiden Jahren hatte er die Co-Leitung dieser einwöchigen Konfirmandenfreizeit inne. Soziale Arbeit studierte Mischendahl an der Fachhochschule Münster und schloss 2017 mit dem Bachelor ab. Praktika machte er im Kinder- und Jugendtreff „Bonni“ der Apostel-Kirchengemeinde Münster und bei der Diakonie Münster.

Sportlich gilt sein Interesse dem American Football, unter anderem trainierte er über zwei Jahre die U19 Jugend der Münster-Blackhawks.

 

Print Friendly