150 Besucher beim Gottesdienst in Paderborn
Ökumenische Verbundenheit am Pfingstmontag

Das Vorbereitungsteam um Pfarrerin Christine Grünhoff (4. v. r.) und Pastor Dr. Andreas Schottek (l.).

Das Vorbereitungsteam um Pfarrerin Christine Grünhoff (4. v. r.) und Pastor Dr. Andreas Schottek (l.). Foto: Privat

Paderborn. Nachdem 2017 der erste ökumenische Pfingstgottesdienst in Paderborn vor der Abdinghofkirche große Resonanz gefunden hatte, feierten auch in diesem Jahr evangelische und katholische Christen in Paderborn gemeinsam ein ökumenisches Pfingstfest. Unter dem Motto „Gottes Geist befreit zum Leben“ kamen am Pfingstmontag ca. 150 Menschen in der Kirche St. Stephanus zusammen, um gemeinsam zu singen, zu beten und als Zeichen der Verbundenheit mit Gottes Geist und untereinander ein buntes Band von der Osterkerze bis draußen vor die Kirche zu spannen. Dort auf dem Kirchplatz war anschließend unter strahlend blauem Himmel bei Würstchen und Getränken Zeit für Begegnung und angeregte Gespräche.

Print Friendly