Familienzentrum „Jesus und Zachäus“ erweitert sein Angebot
Offene Türen für alle Generationen

Im Eltern-Café: Der dreijährige Caspar (v. l.), sein Papa Manuel Peine, Einrichtungsleiterin Sandra Wiedey und Fördervereinsvorsitzende Carolin Strodick freuen sich über die neue gemütliche Sitzecke im Evangelischen Familienzentrum. FOTO: SILKE RIETHMÜLLER

Im Eltern-Café: Der dreijährige Caspar (v. l.), sein Papa Manuel Peine, Einrichtungsleiterin Sandra Wiedey und Fördervereinsvorsitzende Carolin Strodick freuen sich über die neue gemütliche Sitzecke im Evangelischen Familienzentrum.
FOTO: SILKE RIETHMÜLLER

BAD DRIBURG – „Es ist viel Bewegung in unserer Einrichtung“, freut sich Kita-Leiterin Sandra Wiedey. Die Türen des Familienzentrums „Jesus und Zachäus“ im Verbund der Tageseinrichtungen für Kinder im Evangelischen Kirchenkreis Paderborn stehen allen Generationen offen. Und ein neu eingerichtetes Eltern-Café bietet jetzt noch mehr Raum, um untereinander ins Gespräch zu kommen.

Manuel Peine von der Firma Peine Fenster & Türen in Herste (Wilhelm Peine GmbH) hat einen großen Raumteiler für das neue Café gespendet. Seine dreijährigen Zwillinge Philippa und Caspar besuchen den evangelischen Kindergarten und fühlen sich dort sehr wohl. „Für diese tolle Unterstützung durch die Familie Peine sagen wir ein herzliches Dankeschön“, so die Einrichtungsleiterin.

„Es ist so ein weiterer Ort der Begegnung für die Eltern im Haus entstanden“, betont Sandra Wiedey. Die gemütliche Sitzecke bietet aber auch Informationen für alle Interessierten aus Bad Driburg und Umgebung. Flyer mit den verschiedenen Angeboten des Familienzentrums liegen nicht nur im Eltern-Café, sondern auch bei den Kooperationspartnern der Einrichtung sowie bei Kinderärzten aus.

Auch im Gemeindebüro der Evangelischen Kirchengemeinde an der Brunnenstraße gibt es die Flyer, in denen unter anderem Termine und Kursangebote zusammengefasst sind. Über den Verbund der Evangelischen Kindertageseinrichtungen ist momentan zudem eine Website in Arbeit, auf der in Zukunft die Angebote aller Einrichtungen eingesehen werden können.

„Schauen Sie herein, informieren Sie sich über unser pädagogisches Konzept, trinken Sie einen Kaffee oder Tee dazu und stöbern in unseren Kursangeboten des Familienzentrums“, lädt die Einrichtungsleiterin ein. In Kooperation mit der Volkshochschule, der Katholischen Familienbildung, der AWO-Kita und dem Städtischen Familienzentrum „Miteinander“ bietet das Evangelische Familienzentrum „Jesus und Zachäus“ Kursangebote für die ganze Familie. „Ob Babymassage, Wellness für Teenager, pädagogische Themen, Eltern-Kind-Workshops, Frauenwohlfühlabende oder Zeit mit dem Partner – da ist vieles dabei“, sagt Sandra Wiedey.

Auch der Förderverein des Kindergartens stellt seine Arbeit vor Ort vor. „Unser Förderverein ist sehr aktiv“, freut sich die Einrichtungsleiterin über die sehr gute Zusammenarbeit von Kita und Eltern. Unter anderem hat der Verein eine neue Rutsche finanziert, die im Garten des Familienzentrums aufgebaut werden soll.

„Ab dem Spätsommer werden wir auch unser Angebot für die reifere Generation erweitern und freuen uns, schon bald alle Generationen in unserem Haus begrüßen zu dürfen“, betont Sandra Wiedey. Aktuell wird für eine geplante wöchentliche Turngruppe für Eltern und Kinder im Alter von ein bis drei Jahren eine Kursleitung gesucht. Interessierte mit Gruppenleiterschein können sich unter der Telefonnummer (05253) 2644 im Evangelischen Familienzentrum melden.     Von Silke Riethmüller

 

 

Print Friendly