Aus vier Gemeinden wird eine!
PFINGSTMONTAG Gründung der Evangelischen Christuskirchengemeinde Emmer-Nethe

Präsentieren vor der Karte des Evangelischen Kirchenkreises Paderborn (oben rechts ist die neue Christus-Gemeinde Emmer-Nethe zu sehen) die Erstausgabe des gemeinsamen Gemeindebriefs, Juni-Juli, im Format 21 mal 21 cm mit  23 Seiten: (v.l.n.r.) Pfarrer Holger Nolte-Guenther, Pfarrer Ulrich Beimdiek und Pfarrer Volker Walle. FOTO: EKP/HEIDE WELSLAU

Präsentieren vor der Karte des Evangelischen Kirchenkreises Paderborn (oben rechts ist die neue Christus-Gemeinde Emmer-Nethe zu sehen) die Erstausgabe des gemeinsamen Gemeindebriefs, Juni-Juli, im Format 21 mal 21 cm mit 23 Seiten: (v.l.n.r.) Pfarrer Holger Nolte-Guenther, Pfarrer Ulrich Beimdiek und Pfarrer Volker Walle.
FOTO: HEIDE WELSLAU

NIEHEIM-HOLZHAUSEN/BRAKEL-LÜGDE-STEINHEIM (wels). Der Vereinigungsgottesdienst zur Gründung der Evangelischen Christus-Kirchengemeinde Emmer-Nethe wird Pfingstmontag, 10. Juni, um 13.30 Uhr auf Gut Holzhausen in Nieheim-Holzhausen gefeiert. Mitwirkende des Festgottesdienstes sind Lektoren und Chöre der neuen Gemeinde (Leitung Dennis Pape), die Gemeindepfarrer Ulrich Beimdiek (Steinheim), Holger Nolte-Guenther (Lügde) und Volker Walle (Brakel). Beteiligt ist weiterhin der Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Paderborn, Volker Neuhoff. Im Gottesdienst wird ein Bevollmächtigtenausschuss eingesetzt, der bis zur Wahl des neuen Presbyteriums am 1. März 2020 aktiv bleibt. Im Anschluss wird zum gemeinsamen Kaffeetrinken auf dem Gutsgelände eingeladen. Ideen für das neue Miteinander können dabei ausgetauscht werden.
Ein kostenloser Bustransfer zum Vereinigungsgottesdienst ist eingerichtet. Abfahrten: 12.30 Uhr ab Bahnhof Lügde; 12.50 Uhr ab Bahnhof Steinheim, 13 Uhr ab ZOB Nieheim. Die Rückfahrt ist um 16 Uhr ab Gut Holzhausen über Nieheim und Steinheim nach Lügde möglich.
Die Evangelische Christus-Kirchengemeinde Emmer-Nethe mit insgesamt 8.400 Gemeindegliedern ist Nachfolgerin der bisherigen Evangelischen Kirchengemeinden Brakel, Marienmünster-Nieheim, Lügde und Steinheim. Rasante Veränderungen in Kirche und Gesellschaft wie demographischer Wandel und der auch dadurch bedingte Rückgang der Mitgliederzahlen, verändertes Berufsleben und Freizeitverhalten, neue Formen von religiösem/spirituellem Leben u.a.m. führen zur Gründung der neuen Gemeinde. Ab Juli 2020 wird es in der Christus-Kirchengemeinde Emmer-Nethe statt der bisherigen vier nur noch drei Pfarrstellen geben.
Die Zuständigkeiten des Pfarrteams Emmer-Nethe in allen Angelegenheiten der persönlichen Seelsorge und gewünschter Amtshandlungen (Taufe, Trauungen, Beerdigung…) bleibt weitgehend erhalten: Ulrich Beimdiek für das gesamte Gebiet der Stadt Steinheim einschließlich aller Ortschaften; Volker Walle für das Gebiet der Stadt Brakel einschließlich aller Ortschaften; Holger Nolter-Guenther für Lügde sowie alle Ortschaften, neu sind Marienmünster und Nieheim. Unterstützt wird das Pfarrteam von Pfarrer i. R. Volker Schmidt.
„Trotz aller Veränderungen möchten die beteiligten Verantwortlichen – Presbyterinnen und Presbyter, Pfarrer, auch die zuständigen Leitungsorgane unserer Kirche in Paderborn und Bielefeld – ein möglichst breit aufgestelltes Angebot an Gottesdiensten, Veranstaltungen und Projekten in unserer recht ländlichen Region aufrechterhalten“, so Ulrich Beimdiek, Gemeindepfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Steinheim. „Wir hoffen, dass uns eine möglichst effektive Nutzung unserer Ressourcen gelingt. Gemeinsam sind wir stärker als allein!“, ermutigt Beimdiek. Damit das gelingt, ruft er gemeinsam mit seinen Teamkollegen Volker Walle und Holger Nolte-Guenther dazu auf, dass alle bisher in den Gemeinden Aktiven dabei bleiben. Es gehe darum, miteinander ein gutes Verantwortungsgefühl für die neue, räumlich wesentlich größere Gemeinde zu entwickeln sowie eine gute Balance zwischen Einheit und Vielfalt. Mit der Gründung der Emmer-Nethe-Gemeinde wird es nur noch einen gemeinsamen Gemeindebrief geben.
Vereinigungsprozesse von Kirchengemeinden im Evangelischen Kirchenkreis Paderborn führten bereits zur Gründung der Evangelischen Kirchengemeinde Weser-Nethe Höxter, der Evangelischen Kirchengemeinde Altkreis Warburg und der Evangelischen Kirchengemeinde Büren-Fürstenberg.

Print Friendly