Im Rahmen der Reihe „Einfach frei 2.0“ am 19. September in Bad Driburg
Reformation als Musik – Musik als Reformation

Prof. Dr. Harald Schroeter-Wittke. Foto: Privat

Prof. Dr. Harald Schroeter-Wittke. Foto: Privat

Bad Driburg/Kreis Paderborn/Lügde (ekp). Die Reihe „Einfach frei 2.0 – 501 Jahre Kirche der Reformation“ der Regionalstelle Paderborn des Evangelischen Erwachsenenbildungswerks Westfalen und Lippe e.V. wird am Mittwoch, 19. September, fortgesetzt. Zu der Veranstaltung „Reformation als Musik – Musik als Reformation“ mit Prof. Dr. Harald Schroeter-Wittke wird um 18.30 Uhr in das Gemeindezentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Driburg, Brunnenstr. 10, eingeladen.

Martin Luther war auch ein Dichter, Komponist und Musiker. Seine Lieder waren ein wichtiges Medium für die Ausbreitung der Reformation. Anhand von Lutherliedern führt der Abend in Grundfragen der Reformation ein. Dabei wird auch gesungen. Der Eintritt ist frei.

Harald Schroeter-Wittke, Jahrgang 1961, ist seit 2001 Professor für Didaktik der Evangelischen Religionslehre mit Kirchengeschichte an der Universität Paderborn. Er ist Musiker, Spieleautor und seit 2003 Mitglied im Präsidium des Deutschen Evangelischen Kirchentags.

Print Friendly