Mittendrin
Reformation geht weiter

von Pfarrer Dr. Eckhard Düker

Pfarrer Dr. Düker, Abdinghofbezirk Paderborn

Pfarrer Dr. Düker, Abdinghofbezirk Paderborn

Der Reformationstag ist vorüber. Die Erfahrung einer großen Gemeinschaft, Gottesdienste, die so gut besucht waren wie zu Weihnachten, die vielstimmig gesungenen Lutherlieder, das beglückende Gefühl der ökumenischen Verbundenheit im gemeinsamen Christusbekenntnis – all dies nehmen wir mit von diesem Tag. Und: wir sind bei diesem besonderen Jubiläum dabei gewesen!

Nach den großen Gottesdiensten und den zahlreichen Feierlichkeiten am Reformationstag kehrt nun wieder der kirchliche Alltag ein. „Reformation geht weiter. Luther 500 Jahre +“ So ist es auf großen Transparenten der Kirche in Mitteldeutschland lesen. Damit greift sie ein bekanntes Schlagwort auf: „ecclesia semper reformanda“ – Die Kirche muss immer wieder erneuert werden. Diese Forderung stammt nicht aus der Reformationszeit, sondern ursprünglich aus der religiösen Erneuerungsbewegung im 17. Jahrhundert, dem Pietismus. Kirchliche Strukturen haben sich damals verfestigt, man streitet sich um die richtige Auslegung des Bekenntnisses, soziale Nöte werden nicht gesehen, die persönliche Frömmigkeit kommt zu kurz. Es gibt vielfältige Gründe für das Bedürfnis nach Erneuerung. Der Pietismus stärkt die Bedeutung der Gemeinde und der religiösen Gemeinschaft, fördert die persönliche Praxis des Glaubens, gründet sozialdiakonische Einrichtungen.

Wo stehen wir heute? Re-Formation der Kirche bedeutet, sie auf ihren biblischen Ursprung zurückzuführen, wenn sie sich davon entfernt hat. Tradition heißt, das Bewährte weiterzugeben: Lieder, die seit 500 Jahren gesungen werden, Texte, die die Grundlage unseres Glaubens sind, Orte, an denen Menschen ihren Glauben leben können, Gottesdienste, die in ihrer Liturgie Heimat und Sicherheit geben. Zugleich öffnen wir uns für neue Formen und Ausdrucksweisen des Glaubens mit Kreativität, Phantasie und Engagement. In ökumenischer Verbundenheit können wir uns gegenseitig für die Aufgaben der Zukunft stärken. Reformation geht weiter. In diesem Sinn freuen wir uns auf das + nach 500 Jahren.

Dr. Eckhard Düker ist Pfarrer im Abdinghof-Bezirk der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Paderborn.

Sein Beitrag ist in der Kolumne „Mittendrin“ im Westfälischen Volksblatt Paderborn am 4. November veröffentlicht.

Print Friendly