Sorgen kann man teilen

Telefonseelsorge Paderborn sucht neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

 

TelefonSeelsorge Paderborn

TelefonSeelsorge Paderborn

PADERBORN – Im Herbst 2015 beginnt bei der Telefonseelsorge Paderborn ein neuer Ausbildungskurs für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dieser soll interessierte Männer und Frauen darauf vorbereiten, Menschen in Not- und Krisensituationen beizustehen, emotionale Unterstützung zu geben und gegebenenfalls über weiterführende Beratungsstellen und Hilfsangebote zu informieren.

Unter dem Motto „Sorgen kann man teilen“ versteht sich die Telefonseelsorge als Ansprechpartner für alle denkbaren Lebensthemen. Die rund 70 Ehrenamtlichen in Paderborn begleiten Menschen mit Problemen in Partnerschaft und Familie, bei Überforderung durch Pflege, in Trauer und Einsamkeit, bei Lebensüberdruss und Suizidabsichten, in psychischen Erkrankungen, Problemen im Arbeitsleben und vielem anderen mehr. Knapp 17.000 Anrufe gingen im Jahr 2014 rund um die Uhr bei der Telefonseelsorge Paderborn ein. Zusätzlich berieten die Mitarbeitenden auch online in der Mail- und Chatberatung. „Ich erlebe diese Aufgabe als sehr sinnvoll“, so eine Mitarbeiterin, die wie alle Ehrenamtlichen anonym bleibt. Sie sagt weiter: „Besonders hilft mir dabei die fundierte Ausbildung, die ständige Begleitung sowie die gegenseitige Unterstützung im Team. All dies macht es möglich, dass ich auch die manchmal schweren Lebensgeschichten aushalten und begleiten kann.“

Für den neuen Ausbildungskurs werden Männer und Frauen gesucht, die älter als 25 Jahre sind. Sie sollten ausreichend Zeit für dieses Engagement mitbringen, Freude am Umgang mit Menschen sowie Einfühlungsvermögen in fremde Lebenswelten. Die Ausbildung dauert 15 Monate und umfasst sowohl die Auseinandersetzung mit der eigenen Person (Selbsterfahrung) wie auch das Erlernen von Methoden der Gesprächsführung.

Die ökumenische Telefonseelsorge Paderborn steht in Trägerschaft des katholischen Gemeindeverbands Hochstift und des Evangelischen Kirchenkreises Paderborn. Sie ist eine von 105 Einrichtungen bundesweit und versorgt seit 1986 die beiden Kreise Paderborn und Höxter sowie den östlichen Teil des Kreises Soest.

Interessenten für die neue Ausbildungsgruppe bei der Telefonseelsorge melden sich telefonisch bis zum 30. März unter der (kostenfreien) Rufnummer 0800 1110111 oder 0800 1110222 oder unter www.telefonseelsorge-paderborn.de

Print Friendly