Pfarrer Dr. Rainer Reuter wird in den Ruhestand verabschiedet
Vielfaches Wirken in Gemeinde, Kirchenkreis und als Dozent

Pfarrer Dr. Rainer Reuter, Gemeindepfarrer und Mitglied des Kreissynodalvorstandes und Synodalassessor sowie Dozent, wird in den Ruhestand verabschiedet.

Pfarrer Dr. Rainer Reuter, Gemeindepfarrer und ehemaliges Mitglied des Kreissynodalvorstandes und Synodalassessor sowie Dozent, wird in den Ruhestand verabschiedet.
FOTO: EKP-ARCHIV

BÜREN/KIRCHENKREIS – Die Evangelische Kirchengemeinde Büren-Fürstenberg verabschiedet sich im Gottesdienst am Sonntag, 1. Juli, von Pfarrer Dr. Rainer Reuter (60). Der Gottesdienst beginnt um 9 Uhr in der Erlöserkirche Büren. Ein Empfang schließt sich an. Nach langer Krankheit tritt der Theologe in den Ruhestand. Superintendent Volker Neuhoff wird Pfarrer Dr. Reuter aus seinem Dienst verabschieden.
2007 hatte Rainer Reuter die Pfarrstelle in der Kirchengemeinde Büren-Fürstenberg im Pfarrbezirk Büren angetreten. Zudem erteilte er Religionsunterricht in verschiedenen Schulformen. Im Nebenamt war er von 2012 bis 2017 Synodalassessor (Stellvertreter der Superintendentin/des Superintendenten) des Evangelischen Kirchenkreises Paderborn. Auf der Kirchenkreis-Ebene war Rainer Reuter weiterhin viele Jahre Synodalbeauftragter für die theologische Fortbildung von Prädikantinnen und Prädikanten sowie für Lektorinnen und Lektoren. Weiterhin war er Mitglied des Theologischen Ausschusses des Kirchenkreises. 2009 übernahm er zusätzlich Lehraufträge für Neues Testament an der Universität Paderborn.
Von 2002 bis 2006 wurde Dr. Reuter von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) als Dozent für Biblische Theologie am Theologischen Seminar der Evangelisch-Lutherischen Kirche Russlands (Sankt Petersburg) und anderer Staaten entsandt. Gastvorträge führten ihn nach Helsinki, Gastdozenturen unter anderem nach Finnland, Kasachstan und Kirgistan.   wels

 

 

Print Friendly