Vortrag „Rosa und hellblaues Lesen“ am 25. März entfällt

Einladung zum 7. Mai bleibt bestehen

PADERBORN (ekp). Der öffentliche Vortrag „Rosa und hellblaues Lesen“, der am Mittwoch, 25. März, 10 bis 11.30 Uhr, in Paderborn stattfinden sollte, entfällt. Das teilt der Veranstalter, die Regionalstelle Paderborn des Evangelischen Erwachsenenbildungswerkes, mit. Zum inhaltlich gleichen Vortrag am Donnerstag, 7. Mai, 18 bis 19.30 Uhr, in der Mediothek im Haus der Evangelischen Kirche, Klingenderstraße 13 in Paderborn., wird weiterhin eingeladen. Die Leitung haben Dagmar Schmidt und Cornelia Völter. Der Eintritt ist frei.
Darum geht es: Lillifee und Bob, der Baumeister – Mädchen sind freundlich und helfen, Jungen sind stark und erleben Abenteuer. So ist der Eindruck bei der Lektüre typischer Bücher für Mädchen und Jungen. Der Impulsvortrag setzt sich mit der Frage auseinander, ob auch Bücher für Klein- und Kindergartenkinder schon so klischeebeladen sind? Buchbeispiele sollen den Blick schärfen. Das Wissen um Rollenklischees ist wichtig, um Kindern neue, individuelle Perspektiven zu eröffnen, so der Veranstalter.
Weitere Informationen sowie Anmeldung erwünscht bei Jennifer Geisler, Tel. 05251 / 500252; Mail: geisler@kkpb.de