Vortrag im Haus der Evangelischen Kirche
Was bleibt: Gesetzliche Erbfolge oder Testament?

Paderborn (ekp). Zu einem Vortrag „Nach mir die Sintflut oder Meine Kinder lieben mich!“ wird am Donnerstag, 21. November, um 18.30 Uhr in das Haus der Evangelischen Kirche, Klingenderstraße 13 in Paderborn (Sitzungssaal II/Raum 220) eingeladen. Referent ist Wolfgang Weigel, Rechtsanwalt und Notar aus Paderborn. Gesetzliche Erbfolge oder besser doch ein Testament? Das sind die Fragen, die an diesem Abend aus juristischer Sicht beantwortet werden. Darüber hinaus gibt es Hinweise zu Pflichtteilsansprüchen, besonders auch für Patchwork-Familien. Der Eintritt ist frei.
Der Vortrag findet im Rahmen der Ausstellung „Was bleibt.“ statt, die bis zum 29. November im Haus der Evangelischen Kirche in Paderborn zu sehen ist: Mo-Do 8-16 Uhr, Fr 8-12 Uhr. Die Ausstellung zeigt Portraits von sechs Menschen, die sich Gedanken darüber gemacht haben, was in ihrem Leben von bleibendem Wert war und ist.
Veranstalter sind der Evangelische Kirchenkreis Paderborn und die Regionalstelle Paderborn des Evangelischen Erwachsenenbildungswerks Westfalen und Lippe e.V.

 

 

Print Friendly