Empfehlung von christlichen Kirchen und Muslimen
Zur Europawahl am 26. Mai gehen

Paderborn. Für die Wahl in Deutschland zum Europäischen Parlament am 26. Mai 2019 sprechen evangelische und katholische Kirche und der Rat der Muslime in Paderborn eine Empfehlung aus. In der von Dechant Benedikt Fischer, Dekanat Paderborn, Superintendent Volker Neuhoff, Evangelischer Kirchenkreis Paderborn, und Ahmed Alhajraui, Vorsitzender der Schura, Rat der Paderborner Muslime, unterzeichneten Erklärung heißt es im Wortlaut: „Gehen Sie zur Wahl! Nutzen Sie Ihr Stimmrecht! Nehmen Sie Ihre Chance wahr, Europa mit zu gestalten.

In Europa leben Menschen vieler unterschiedlicher Kulturen, Sprachen und Religionen friedlich zusammen. Nach dem 2. Weltkrieg ist es gelungen, frühere Feinde zu einem beispielhaften Projekt von Frieden und Versöhnung werden zu lassen. Europa steht für Toleranz und Freiheit, Respekt und Vielfalt. Das sind Werte, die aus der Erfahrung des Miteinanders gewachsen und erhaltenswert sind.

Derzeit befindet sich die Europäische Union in einer Phase von besonderen Fragestellungen: Brexit, Aufnahme von Menschen auf der Flucht, Klimawandel, sozialer Zusammenhalt und Friedenssicherung sind hier nur einige Stichworte. All diese Herausforderungen können nur gemeinsam bewältigt werden.

Christen und Muslime, Christinnen und Musliminnen sind vereint in der Überzeugung, dass Gott ihnen eine besondere Verantwortung für diese Welt und das Zusammenleben darin aufgetragen hat.

Bei den Europawahlen kann Ihre Stimme die Parteien und Kandidatinnen und Kandidaten stärken, die für Frieden und gegenseitigen Respekt in Europa eintreten und sich für die freiheitliche demokratische Grundordnung und die Menschenrechte einsetzen. Am 26. Mai können Sie darüber abstimmen. Ihre Stimme zählt.“

Das Schreiben als PDF

Print Friendly