Adventskalender zum anhören und abonnieren

Angebote im Kirchenkreis und der evangelischen Kirche

Titel/Randomhouse-Verlag

Unter Corona-Bedingungen will die Adventszeit anders gestaltet werden als gewohnt. Um das Warten auf Weihnachten „hygienegerecht“ und „ohne Ansteckungsgefahr“ zu versüßen, hat sich die evangelische Kirchengemeinde Büren-Fürstenberg gemeinsam mit der KiTa Emmaus in diesem Jahr etwas Besonderes ausgedacht. Auf ihrer Homepage bieten Kindertagesstätte und Kirchengemeinde einen Hör-Geschichten-Adventskalender für Klein und Groß an: Mit Schnüpperle auf dem Weg nach Weihnachten. Vom 1. – 24. Dezember lesen Erzieherin/Prädikantin Katrin Herting und Pfarrerin Almuth Reihs-Vetter mit freundlicher Genehmigung des Randomhouse-Verlags täglich eine Geschichte aus dem Kinderbuch „Schnüpperle – 24 Geschichten zur Weihnachtszeit“ von Barbara Bartos-Höppner vor.

Schnüpperle ist ein fünfjähriges Kind, das auf das Weihnachtsfest hin fiebert und mit seinen Eltern, der Schwester Annerose und vielen anderen Menschen aus seinem Umfeld eine spannende Adventszeit erlebt.
Das Buch, 1969 geschrieben, ist zugleich ein Zeugnis seiner Zeit. In den Eltern und Großeltern, die sich die Geschichten mit ihren Kindern und Enkeln anhören, dürfte manche Kindheitserinnerung wach werden, die sie zum Schmunzeln bringt und auch ihnen die Zeit bis Weihnachten verschönt…

Die Lesungen sind ab dem 01.12. zu finden unter:

www.evangelische-kirchengemeinde-bueren-fuerstenberg.de/kita-fz-emmaus

 

Es wird Weihnachten. Die größte Dynamik der Geschichte Gottes mit den Menschen ist im Werden: Gott wird Mensch.
Der Advent nimmt Anlauf für diesen Riesensprung. Und das braucht Vorbereitung: Warten, Konzentration, Kräfte sammeln, ruhig werden – und dann beginnen, loslaufen, Energien mobilisieren und durchstarten. Das braucht es im Jahr der Corona-Krise ganz besonders: eine eigene Bewegung, eine eigene, neue Dynamik, die Advent bedeuten. Weihnachten vorzubereiten, zielgerichtet Weihnachten in den Blick zu nehmen und geradewegs darauf zuzusteuern – Anlauf nehmen!
Durch diese Adventszeit führt der Evangelische Adventskalender 2020. Bekannte Texte, Personen sowie alttestamentliche Weissagungen, aber auch weniger Bekanntes verbinden sich hier mit den Geschehnissen vor Weihnachten – mit nachdenklichen und unterhaltsamen Videos von den evangelischen Landeskirchen, von Brot für die Welt, der Diakonie Katastrophenhilfe, der Deutschen Bibelgesellschaft, von evangelisch.de, den Sinnfluencer:innen von yeet und vom Ratsvorsitzenden der EKD, Heinrich Bedford-Strohm.

Kostenlos abonnieren kann man den Evangelischen Adventskalender unter adventskalender.evangelisch.de

Quelle: GEP (Das Gemeinschaftswerk für Evangelische Publizistik ist die zentrale Medieneinrichtung der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), ihrer Landeskirchen und Werke sowie der evangelischen Freikirchen)