Kreissynode tagt am 9. Oktober in Paderborn

Wahlen, Bericht des Superintendenten und aus den Gemeinden

PADERBORN/KREIS HÖXTER/LÜGDE (ekp). Die nächste Synode des Evangelischen Kirchenkreises Paderborn tagt am Freitag, 9. Oktober, ab 14.30 Uhr in der Mensa der Friedrich-Spee-Gesamtschule in Paderborn. Auf der Tagesordnung stehen nach einer Andacht unter anderem der Bericht von Superintendent Volker Neuhoff, die Gemeindeberichte und die Wahlen für die nächste Synodalperiode 2020 bis 2024. Gewählt werden unter anderem die Mitglieder für den Kreissynodalvorstand und die einzelnen Ausschüsse des Kirchenkreises sowie die Delegierten für die Landessynode. Die Kreissynode endet gegen 19 Uhr.

Das Leitungsgremium Kreissynode setzt sich aus Abgeordneten der 14 evangelischen Kirchengemeinden und der Gemeinsamen Dienste zusammen. Die Synodalen vertreten über 78.000 evangelische Christinnen und Christen in den Kreisen Höxter und Paderborn. Aktuell gehören zur Kreissynode 91 stimmberechtigte und zehn beratende Mitglieder.