Olga Erbes feierte 25-jähriges Dienstjubiläum

Evangelisches Familienzentrum Emmaus Büren

Mit Geschenk: Olga Erbes hat ihr 25-jähriges Dienstjubiläum im Familienzentrum Emmaus in Büren begangen. FOTO: KITA-VERBUND

Mit Geschenk: Olga Erbes hat ihr 25-jähriges Dienstjubiläum im Familienzentrum Emmaus in Büren begangen.
FOTO: KITA-VERBUND

Büren (ekp). Ihr 25-jähriges Dienstjubiläum hat Olga Erbes im Evangelischen Familienzentrum Emmaus in Büren gefeiert. Die Einrichtung gehört zum Verbund der Tageseinrichtungen für Kinder im Evangelischen Kirchenkreises Paderborn. Verbund-Geschäftsführerin Ulrike Freitag-Friedrich gratulierte der Jubilarin in Namen des Kirchenkreises und dankte ihr für 25 Jahre engagierte und motivierte Mitarbeit. Sie habe immer ein „offenes Ohr und offenes Herz“ für Kinder, Eltern und Kollegen.

Im Anschluss an ihr Germanistikstudium in Russland war Olga Erbes dort als Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache tätig. Nach ihrer Einreise nach Deutschland begann sie 1993 eine Umschulung zur Erzieherin am Helene-Weber-Berufskolleg in Paderborn und stieg gleich in das 2. Ausbildungsjahr ein. 1994 absolvierte sie ihr Anerkennungsjahr in der evangelischen Kindertageseinrichtung in Büren und ist dort seit 1995 als Erzieherin tätig. Zu den Schwerpunkten ihrer Arbeit gehörten in dieser Zeit das Begleiten der Vorschulkinder (bis 2018), das Kochen und Backen mit den Kindern sowie das Anleiten der Praktikant*innen.

„Mir ist besonders wichtig, dass sich die Kinder in der Einrichtung wohlfühlen und zu den Eltern ein vertrauensvolles und partnerschaftliches Verhältnis besteht“, sagt Olga Erbes. Wert legt sie auch auf ein gutes Arbeitsklima im Team, denn nur so könne eine Atmosphäre des Vertrauens und der Herzlichkeit geschaffen werden.