Reformationsgottesdienst in der Abdinghofkirche

„Die Himmel erzählen…“

 

Paderborn (ekp). Unter dem Titel „Die Himmel erzählen… Reformation mit Beethoven feiern – mit Jazz, Tanz und Gellert“ wird am Samstag, 31. Oktober, um 18 Uhr ein Gottesdienst zum Reformationstag in der Abdinghofkirche Paderborn gefeiert. Die Predigt hält Prof. Dr. Harald Schroeter-Wittke, für die Liturgie zeichnet Superintendent Volker Neuhoff verantwortlich (der – anders als angekündigt – am Gottesdienst selbst nicht teilgenommen hat); Lektorin ist Ricarda Klemme. Eine Anmeldung für den Gottesdienstbesuch ist erforderlich, im Gemeindeamt bis Freitag, 30. Oktober, 12 Uhr, Tel. 05251 / 5002-32.
Auch wenn Beethoven kein Protestant war, für die Musik war er ein Reformator. Er hat, wie Luther, Gewissheiten umgestürzt, Freiheiten erkämpft, Grenzen des Möglichen überschritten und Unerhörtes zu Gehör gebracht.
Der Gottesdienst beginnt mit Beethovens Präludium durch alle Dur-Tonarten op. 39. Verteilt über den Gottesdienst werden dann Beethovens sechs Lieder von Gellert op. 48 erklingen. Christian Fürchtegott Gellert (1715-1769) war Pastorensohn und ein berühmter Aufklärungsdichter seiner Zeit. Im Evangelischen Gesangbuch stehen sieben Lieder von ihm. Einzelne Gellert-Lieder werden im Gottesdienst solistisch gesungen, andere in einer Tanzperformance aufgegriffen und von einer Jazz-Combo interpretiert. Die künstlerisch Mitwirkenden sind Kreiskantor Tim Gärtner (Orgel), Sarah Romberger (Mezzosopran), Nadine Gaus (Tanz), Lena Bartkowiak (Gesang), Jonathan Verhoven (Gesang), Philipp Gosmann (Gitarre) und Eckhard Wiemann (Klavier).
In der Kirche können rund 100 Personen den Gottesdienst mitfeiern (Anmeldung siehe oben). Außerdem wird er zeitgleich live im Internet übertragen. Der Link zum Livestream und der Download mit Gottesdienstablauf, allen Texten und Predigt:

https://www.youtube.com/watch?v=tI2HDnq7DIw

https://www.kirchenkreis-paderborn.de/wp-content/uploads/2020/10/2020-10-31-RefGD-Abdinghof-Textanhang.pdf