Ausbildung bei der TelefonSeelsorge Paderborn startet im Herbst 2019
Engagierte Krisenbegleiterinnen und -begleiter gesucht

Leiten die Telefonseelsorge Paderborn: (v. l). Monika Krieg (Leiterin) und Pfarrerin Dorothea Wahle-Beer (stellv. Leiterin). Foto: TS Paderborn

Leiten die Telefonseelsorge Paderborn: (v. l). Monika Krieg (Leiterin) und Pfarrerin Dorothea Wahle-Beer (stellv. Leiterin).
Foto: TS Paderborn

Paderborn. Nach den Sommerferien 2019 beginnt bei der ökumenischen Telefonseelsorge Paderborn ein neuer Ausbildungskurs für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dieser bereitet interessierte Männer und Frauen darauf vor, Menschen in Not- und Krisensituationen beizustehen und ihnen emotionale Unterstützung zu geben.

Die TelefonSeelsorge ist ein Angebot der christlichen Kirchen in Deutschland für Menschen, die ihre Lebenssituation als belastend und schwierig erleben. Sie können die Unterstützung am Telefon, aber auch per Mail und Chat in Anspruch nehmen – egal, ob es sich um Probleme in Partnerschaft und Familie, Verlusterfahrungen, Lebensüberdruss, um Einsamkeit oder Erkrankungen handelt. „Häufig fehlen den Ratsuchenden Gesprächspartner in ihrer unmittelbaren Umgebung“, wissen die Leiterinnen der Paderborner Stelle, Monika Krieg und Pfarrerin Dorothea Wahle-Beer.

Die Mitarbeitenden erleben ihre Aufgabe trotz der oft schweren Themen als bereichernd. „Damit bleibe ich dran am „Puls des Lebens“ und erfülle gleichzeitig einen wichtigen sozialen Dienst“, sagt eine Mitarbeiterin, die wie alle Ehrenamtlichen anonym bleibt.

Für den neuen Ausbildungskurs werden Männer und Frauen gesucht, die älter als 25 Jahre sind und ausreichend Zeit für dieses Engagement mitbringen. Gewünscht ist auch Lebenserfahrung, Freude am Umgang mit Menschen sowie Einfühlungsvermögen in fremde Lebenswelten. Die Ausbildung dauert 15 Monate. Die Teilnehmenden gewinnen eine Erweiterung ihrer Kommunikationsfähigkeiten, das Erlernen von Methoden der Gesprächsführung, eine Einführung in beratungsrelevante Themenfelder und in die Onlineberatung.

Interessenten melden sich bitte telefonisch bis zum 1. Juni 2019 unter der Telefonnummer (05251) 201710 oder unter www.telefonseelsorge-paderborn.de

Die ökumenische TelefonSeelsorge Paderborn befindet sich in Trägerschaft des katholischen Gemeindeverbands Hochstift und des Evangelischen Kirchenkreises Paderborn. Sie ist eine von 105 Standorten bundesweit und versorgt seit 1986 die beiden Kreise Paderborn und Höxter sowie den östlichen Teil des Kreises Soest.

Print Friendly